OMTH

Ostern 2016

OMTH spendet Osterkerze für St. Andreas

Wie bereits in den Vorjahren spendet der OMTH die Osterkerze für St. Andreas für das kommende Osterfest.

Die Kerze wurde wieder von den Brüdern gestaltet und selbst verziert.
In vielen Stunden wurde wieder eine einmalige Osterkerze geschaffen. Thema der Darstellung ist auf das Heilige Jahr der Barmherzigkeit ausgerichtet.

Im Fuss der Kerze sind eingelassen die sieben Werke der Barmherzigkeit, (Aufgabe des OMTH), eingerahmt von roten Steinen.
- Hungernden zu Essen geben
- Dürstende zu Trinken geben
- Nackte bekleiden
- Kranke heilen
- Obdachlose beherbergen
- Gefangene befreien
- Tote begraben

Darüber die Jahreszahl 2016 und das leere Grab mit dem weggewälzten Stein, darin eingelassen ein Modell einer Türplatte der Heiligen Pforte in Rom, St. Peter. Im leeren Grab ein glänzender Stein (wie im Evangelium beschrieben: ein helles Licht).

Das Kreuz, Zeichen der Christen, seitlich versetzt stilistisch Christus der Auferstandene, auffahrend in den Himmel. Die linke Hand weisend auf die Werke der Bamherzigkeit, die rechte Hand deutend zu Gott Vater (aus den Wolken ragende Hand Gottes) Daneben der Hl. Geist dargestellt als Taube.
Links vom Kreuz das Alpha und Omega (Anfang und Ende - Zeit und Ewigkeit)

Im oberen Teil der Kerze die Worte: Christus das Licht

Auf der Rückseite der Kerze vier Büsten, für die vier ermordeten Nonnen, stellvertretend für alle Christen, die wegen ihres Glaubens ermordet wurden.

Die Kerze ist 120 cm lang mit einem Durchmesser von 10 cm. Es ist die größte Osterkerze in der Diözese Würzburg.

Die Brüder des OMTH freuen sich auf das Entzünden dieser schönen Osterkerze.

Prior und die Brüder des OMTH wünschen Ihnen ein gesegnetes Osterfest und eine schöne Osterzeit.

 
zurück zur Übersicht "Aktuelles" (hier klicken)
Atomuhr online
Ewiger Kalender
Insgesamt waren schon 33128 Besucher (107696 Hits) hier!